Написать немецкий СРОЧНО

до 1 000 руб.
  • Закрыто для предложений
  • 56 просмотров
  • Создано
  • Работа с текстом, копирайтинг, переводы
  • Задание № 8229529
Завершить
Бюджет
Мелкий — до 1 000 Р
Нужно
Написать Texgwbundene Erörterung + мнение СРОЧНО Nagorni Karabach: keine nationalen Interessen Hier hat Moskau eine Beteiligung auf dieser oder jener Konfliktseite vermieden, auch wenn die von der TV-Propaganda angeheizte Polemik in Russland bereits bedrohliche Ausmasse annimmt. Moskau gibt zu verstehen, dass der Konflikt um die Region Nagorni Karabach weder einen direkten Bezug zu Russland hat noch seine nationalen Interessen berührt. Zwar stellt Putin die aus der Organisation des Vertrags über kollektive Sicherheit (OVKS) resultierenden Bündnisverpflichtungen gegenüber Armenien nicht infrage, doch in Wirklichkeit überdenkt Moskau den Nutzen eines solchen Bündnisses, dessen Vorteile für Armenien auf der Hand liegen, nicht jedoch für Russland. Die Beziehungen zu Aserbaidschan haben für Russland einen eigenständigen Wert und werden nicht durch das Prisma der armenischen Interessen betrachtet. Dieser Wert wird dadurch bestimmt, dass die russisch-aserbaidschanische Grenze durch eine äusserst heikle Region verläuft: Dagestan und das Kaspische Meer. Die Ruhe an dieser Grenze und die enge Zusammenarbeit mit dem Nachbarn, um diese Ruhe zu gewährleisten (damit es nicht wieder so wird wie in den neunziger Jahren und Anfang der nuller Jahre), sind nicht weniger wichtig als die Bündnisverpflichtungen gegenüber Armenien. Es ist Moskau ein Dorn im Auge, dass beide Seiten versuchen, Russlands Position zu ihren Gunsten zu manipulieren, und Russland auf diese Weise Probleme bereiten. Zu eindeutig nutzt Aserbaidschan das Thema der russischen Anti-Terror-Operationen in Tschetschenien und Dagestan, um separatistische Tendenzen im eigenen Land abzuwehren. Macht man diese Position zu einem unumstösslichen Prinzip, dann entkräftet man die Argumente Russlands in Bezug auf den Donbass und die Krim und verstärkt im Gegenzug die der Ukraine. Armenien hat schon unter der damaligen Führung das russische Vorgehen auf der Krim im Jahr 2014 zu sehr als Freibrief für eine schrittweise «Wiedervereinigung» durch eine «Selbstbestimmung des karabachischen Volkes» gewertet. Und auch wenn Sergei Lawrow erklärt, dass gemäss Uno-Charta das «Selbstbestimmungsrecht der Völker an zentraler Stelle steht und die territoriale Integrität und Souveränität respektiert werden müssen», ist Moskau lediglich bereit, dieses rechtliche Novum auf die Krim (und Abchasien und Südossetien) anzuwenden, aber nicht auf Nagorni Karabach (und nicht einmal auf den Donbass). Russland - Türkei: eine symbiotische Beziehung Moskau wird sich wegen des penetranten Eindringens der Türkei in den postsowjetischen Raum und deren Anspruch auf Beteiligung an einer Regulierung in Nagorni Karabach nicht auf einen bewaffneten Konflikt mit ihr einlassen, trotz den laut werdenden Aufrufen, zu den Waffen zu greifen und «ein neues Chalchin Gol» herbeizuführen. Russland und die Türkei befinden sich bereits in einer symbiotischen Beziehung, in der beide Seiten für die jeweils andere lebensnotwendig sind, um entscheidende aussenpolitische Ziele durchzusetzen. Für Moskau ist es von zentraler Bedeutung, dass Erdogan seine Linie der werte- und geopolitischen Opposition zum Westen fortsetzt, was den Westen von einer Konfrontation mit Russland ablenkt, zu einem «Hirntod der Nato» führt und die Wichtigkeit einer Zusammenarbeit Europas mit Moskau im Nahen Osten und im Mittelmeerraum erhöht. Es gibt nur zwei Minen, die die russisch-türkischen Beziehungen sprengen könnten: erstens eine Ausweitung der militärtechnischen Zusammenarbeit zwischen Ankara und der Ukraine (Produktion von Drohnen, Lieferung von Hochpräzisionswaffen und Lobbyarbeit für einen Beitritt der Ukraine und Georgiens zur Nato). Und zweitens die aggressive Propagierung eines Panturkismus und des politischen Islam innerhalb Russlands. Die Verstärkung der türkischen Präsenz im Südkaukasus ist eine vollendete Tatsache, und das Einzige, was Moskau interessiert, ist, dass Erdogan die roten Linien nicht überschreitet.

Последние задания

Другие задания в категории

Заказчик этого задания
Дарья Ф.

23 года

Отзывы: 8
Случайные отзывы